Das Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen versteht sich als Brückenbauer zwischen innovativen Ansätzen unseres digitalen Zeitalters für künstlerische Praxis, Forschung und Lehre und den Traditionen künstlerischer Disziplinen. Im Sinne eines Ateliers schafft es neue Räume für den Erhalt und die Fortschreibung des musikalisch-künstlerischen Erbes.

Der Ateliertag am Mittwoch, 20. November 2019 fand parallel zum Studieninformationstag der Musikhochschule statt und bot Studieninteressierten, Studierenden und Lehrenden der Musikhochschule sowie der interessierten Öffentlichkeit mit Angeboten der offenen Lehre, Workshops und Performances die Möglichkeit, die vielfältigen Facetten von Musik im digitalen Zeitalter zu entdecken, erkunden und erforschen.

Bereits am Vorabend des Ateliertags gab Prof. Sonja Lena Schmid, Professorin für Ensemble und digitale Performance am Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE ihr Antrittskonzert "cello/multiples".

Im Folgenden können Sie das Programm unseres Ateliertags nachlesen. Eine PDF-Version des Veranstaltungsflyers können Sie hier herunterladen.

Programm

Mittwoch, 20. November 2019

OFFENE LEHRE | WORKSHOPS | PERFORMANCES ab 9:00 Uhr

Am Vorabend | 19:30 Uhr | Konzertsaal

"cello/multiples"
Antrittskonzert von Prof. Sonja Lena Schmid

Dienstag, 19. November 2019 | 19:30 Uhr
Konzertsaal der Musikhochschule Trossingen

In ihrem Antrittskonzert als Professorin für Ensemble und digitale Performance gibt Sonja Lena Schmid Einblick in ihre künstlerische Arbeit. „cello/multiples“ spannt einen Bogen von aktuellen, in enger Zusammenarbeit mit der Cellistin entstandenen Kompositionen über Duos mit Zither (als Gast: Leopold Hurt/Decoder Ensemble) bis hin zur Ensemble-Karaoke gemeinsam mit Studierenden. Akustische Klänge treffen auf Elektronik, Klang auf Bewegung, instrumentale Virtuosität auf ein Rudel heulender Wölfe.

mit:
Sonja Lena Schmid, Cello
Leopold Hurt, Alt-, Bass- und E-Zither
Maximiliano Estudies, Klangregie
Open Source Ensemble

Werke von Leopold Hurt, Pedro González Fernandez, Sarah Nemtsov, Martin Jaggi, Yannis Kyriakides

       

Fotos: Gerhard Kühne

 

 

9:00 Uhr | Raum R165

Klang-Apps für Studierende und Lehrende
Workshop mit Prof. Dr. Philipp Ahner

In dem Einsteiger-Workshop mit Smartphones und Tablets werden digitale Instrumente und Werkzeuge erkundet, um Klänge aufzunehmen, zu bearbeiten, zu imitieren und zu kreieren.

11:00 Uhr | Kleine Aula

Playing with the Instrument
Lecture mit Prof. Sonja Lena Schmid

Einblicke in Arbeitsprozesse zwischen Komponist*in und Performer*in, Hintergründe und Gespräch zum Konzertprogramm "cello/multiples".

12:00 Uhr | Raum R234

Einblicke in die digitale Medienproduktion
Offene Lehre mit Prof. Olaf Taranczewski

Anhand einer bestehenden Musikproduktion werden Komposition, Arrangement, Mixing und die Arbeit mit Sample Libraries an einer Digital Audio Workstation (DAW) erörtert.

14:00 Uhr | Kleine Aula

Studiengang Musikdesign
Präsentation mit Andreas Brand und Prof. Dr. Norbert Schnell (Hochschule Furtwangen)

Der STUDIENGANG MUSIKDESIGN stellt sich von 14.00 - 15.00 Uhr in der "kleinen Aula" vor mit allgemeinen Informationen zum Studiengang, zu Studieninhalten, zu Musikdesign-Projekten sowie zum Bewerbungsprozess. Außerdem ist es möglich, eigene Fragen zu platzieren und mit Musikdesign-Studierenden ins Gespräch zu kommen.

www.musikdesign.net

15:00 Uhr | Kleine Aula

Was sind Sounds?
Autorenlesung mit Vertr.-Prof. Dr. Rainer Bayreuther

Rainer Bayreuther präsentiert verschiedene kurze Passagen aus seinem Buch "Was sind Sounds?" Die Studie ist ein Grundlagenwerk für die diversen Spielarten von Sound Studies.

16:00 Uhr | Raum C401 (Hans-Lenz-Haus)

Audiovisuelle Performance
Offene Lehre mit Prof. Thorsten Greiner

Im Mittelpunkt des Moduls steht die audiovisuelle Inszenierung der Opernwerkstattproduktion "Orpheus 1607-2019" – Ein multimediales Musiktheater.

17:00 Uhr | Raum R234

Wird künstliche Intelligenz die Musik verändern?
Vortrag mit Prof. Ludger Brümmer

Eine Reflexion über die zur Verfügung stehenden Techniken der KI und deren Anwendung in künstlerischen Kontexten unter Einbeziehung der historischen KI-Entwicklung.

18:00 Uhr | Raum R234

VHS-Musikimpuls: Klang-Apps
Workshop mit Prof. Dr. Philipp Ahner

In dem kleinen Einsteiger-Workshop mit Smartphones und Tablets werden digitale Instrumente und Werkzeuge erkundet, um Klänge aufzunehmen, zu bearbeiten, zu imitieren und zu kreieren.

Eine Kooperation mit der Volkshochschule Stadt und Kreis Tuttlingen. Anmeldung erforderlich. Zur Online-Anmeldung.

18:00 Uhr | Raum R153

VHS-Musikimpuls: "Listen up!"
Workshop mit Prof. Dr. Christina Zenk

Die facettenreiche Entwicklung der populären Musik des 20. Jahrhunderts wird in diesem Workshop nicht theoretisch, sondern hörend erkundet. Eine auditive Reise durch verschiedene Genres – entdecken, wiedererkennen, einordnen, systematisieren...

Eine Kooperation mit der Volkshochschule Stadt und Kreis Tuttlingen. Anmeldung erforderlich. Zur Online-Anmeldung.

19:30 Uhr | Kleine Aula

Atelier-Konzert

Im Atelier-Konzert präsentieren Professoren und Studierende der Musikhochschule eigene Kompositionen, künstlerische Arbeiten und Performances. Das Programm wird noch bekannt gegeben. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss | Kleine Aula

Late Night Session

Der AStA der Musikhochschule lädt ein zum Ausklang des Ateliertags mit Live-Musik und DJ-Sets.

Impressionen