The Cookbook Sessions

"Der gute Geschmack gibt den Ton an!"

Es kocht, dampft und brodelt in der musikalischen Laborküche der Musikhochschule Trossingen: Wenn Anika Neipp zur Cookbook Session in die Kulturfabrik Kesselhaus einlädt, treffen Dozenten der Musikhochschule und Musiker der regionalen Szene in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre auf einen internationalen Ausnahmekünstler. Im besten Sinne einer fusion cuisine verschmelzen beim spontanen Aufeinandertreffen die unterschiedlichsten musikalischen Genres und ungewöhnliche Instrumentationen, garniert mit Improvisationslust und unbändiger Spielfreude, zu einem großen musikalischen Degustationsmenü. Passend zum Ohrenschmaus serviert Kesselhaus-Wirt Markus Santo außerdem die Leibspeise und den Lieblingsdrink des jeweiligen Gastkünstlers. Ein Erlebnis für alle Sinne. Wohl bekomm’s!

Das Veranstaltungsformat „The Cookbook Sessions“ bringt einmal im Jahr unterschiedliche Fachbereiche und Stilrichtungen an der Musikhochschule Trossingen zusammen. Neben dem Konzerthighlight am Samstagabend erforschen Studierende verschiedener Fächer an der Musikhochschule in einem Workshop gemeinsam mit dem Gastkünstler und dem Dozententeam neue musikalische Methoden und Rezepte zum jeweiligen Thema der Cookbook Session.

Vol. 3 "World Music meets Jazz and Pop"

am 17. Oktober 2020 um 19:30 Uhr im Livestream auf dieser Website

Mit The Cookbook Sessions Vol. 3 ist die Welt zu Gast bei Freunden. Mit Bodek Janke bringt in diesem Jahr einer der gefragtesten Schlagzeuger und Perkussionisten der internationalen Jazz- und Weltmusikszene seine weltweit gesammelten musikalischen Erfahrungen auf die Trossinger Konzertbühne. Der von der New Yorker Schlagzeuglegende John Riley als "Meister vieler Dialekte" bezeichnete musikalische Weltenbummler lässt auf einzigartige und herausragende Art und Weise, Schlagzeug, indische Tabla und verschiedenste Perkussionsinstrumente zu seinem unverwechselbar eigenen Sound verschmelzen. Gemeinsam mit einer Band von Dozenten der Hochschule für Musik Trossingen wird er unter dem Motto "World Music meets Jazz and Pop" einen spannenden melting pot aus verschiedenen Musikkulturen präsentieren.

Die mitwirkenden Musiker*innen sind: Bodek Janke (Drums/Percussion), Anika Neipp (Vocals), Matthias Anton (Saxophon), Raphael Lott (Piano), German Klaiber (Bass), Martin Deufel (Drums) und Timo Dufner (Visuals).

Für Technik und Organisation verantwortlich: Dr. Joachim Goßmann (Streaming), Wolfgang Mittermaier und Tobias Reiner (Ton), Dagmar Vinzenz, Henry Brandstetter, Ori Zylberstein und Laura Mingo Pérez (Bild), Ralf Pfründer (Licht), Sven Reisch (Koordination).

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird das Konzert ausschließlich im Livestream auf dieser Website übertragen. Für vollen Hörgenuss empfehlen wir das Nutzen von Kopfhörern oder den Anschluss Ihres Empfangsgerätes an eine Hifi-Anlage.
Die passenden Rezepte zum Ohrenschmaus werden hier rechtzeitig vor der Veranstaltung veröffentlicht – genießen Sie zuhause mit allen Sinnen unsere Cookbook Session Vol. 3!

Für Auge und Ohr

Hier startet am Samstag, 17. Oktober 2020 um 19:30 Uhr das Livestream-Konzert!

Für den Gaumen

Bodeks Gemüseimprovisation mit Reis

Jasminreis
Kreuzkümmel
Loorbeerblatt
Salz

Gemüse nach Belieben, z.B. Gelbe Rüben, Fenchel, Brokkoli, Zucchini, Zwiebeln, Champignons
Olivenöl
Weißwein oder Wasser zum Ablöschen
Schlagsahne
Kapern nach Belieben
Salz, Pfeffer
Habanero-Chili
Koriander zum Garnieren

Vitamine und Wodka

Saft einer halben Orange
Saft einer halben Zitrone
1 Spritzer Ingwersaft
1 Schuss Limettensaft nach Belieben
1 Schuss Wodka
Rohrzucker
Nach Belieben auf Eis servieren

Vol. 2 "Early Music meets Jazz and Pop"

12.10.2019

Mit The Cookbook Sessions Vol. 2 ging das neue und außergewöhnliche Veranstaltungsformat gleich zum Start des Wintersemesters 2019/20 in die zweite Runde. Unter dem musikalischen Motto „Early Music meets Jazz and Pop“ verschmolzen Alte Musik und Jazz live auf der Bühne. Dazu servierte Kesselhaus-Wirt Markus Santo auch wieder das passende "Signature Dish".

Die neue Ausgabe der Cookbook Sessions ist eine Kooperation der Jazz-Abteilung, des Instituts für Alte Musik sowie des Landeszentrums MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen.

Die mitwirkenden Musiker*innen: Rolf Lieslevand (Laute/Theorbe), Richard Röbel (Cembalo), Anika Neipp (Voc), Jan van Elsacker (Voc), Matthias Anton (Sax), Christian Kramer (Trb) Olaf Taranczewski (Keys), German Klaiber (Bass) und Karl Koch (Drums).

Für Auge und Ohr

Video von Laura Mingo Pérez, Henry Brandstetter
Bilder von Laura Mingo Pérez

Für den Gaumen

Indian Curry

Rezept folgt...

Gin Tonic

4 cl Gin
12 cl Tonic Water
Eiswürfel

Gin und Tonic nacheinander in das Glas geben und dann vorsichtig mit einem Stab umrühren.
Hohes Longdrinkglas mit ausreichend Eiswürfel bis zum Rand auffüllen.
Nach Belieben Limetten- oder Zitronenscheibe oder eine Gurkenscheibe hinzugeben.

Vol. 1 "Rhythm & Blues" feat. Niels HP

13.10.2018

Der dänische Sänger, Schlagzeuger und Komponist Niels HP ist eine feste Größe in der skandinavischen Jazz- und R&B-Szene. Gemeinsam mit den Dozent*innen unserer Jazz/Pop-Abteilung eröffnete er die neue Konzertreihe "The Cookbook Sessions" in der Kulturfabrik Kesselhaus. Kesselhaus-Wirt Markus Santo servierte zur Musik ein „Signature Dish“ und den Lieblingsdrink des Gast-Stars.

... außerdem mit dabei: Anika Neipp (Voc), Matthias Anton (Sax), Thomas Förster (Keys), Raphael Lott (Synth), Rolo Pfeiffer (Guit), Arpi Ketterl (Bass), Frank Denzinger (Drums), Robin Schmidt (SoundE).

Für das Auge

Bilder von Katharina Neipp und Tobias Pötzsch

Für den Gaumen

Smørrebrød mit geräuchertem Lachs

Roggenbrotscheibe
1 TL Butter
2 Scheiben geräucherter Lachs
1 TL Meerrettich
1 EL Sour Creme
2 Blätter Friséesalat
5-10 Kapern

Das Roggenbrot buttern. Meerrettich mit Sour Creme mischen und auf dem gebutterten Brot verteilen. Ein bis zwei Blätter Friséesalat auflegen, Lachs darauf drapieren und mit Kapern verzieren.

Dark & Stormy

5 cl Brauner Rum
15 cl Ginger Beer
2 cl Limettensaft
Eiswürfel
1 Limettenspalte

Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben. Braunen Rum und Limettensaft zugeben und mit Ginger Beer auffüllen. Mit Limettenspalte garnieren.